… weihnachtlicher Bananenkuchen!

Bei einem der letzten Einkäufe hatte ich, von einem Deckblatt der gefühlten Tausend Kochmagazine, eine spontane Inspiration.

Ein Dessert in From einer Winterlandschaft!

Das heißt, irgend etwas rundum das Thema Tannenbäume, Schnee und Schneemann. Da ich ein Lieblings(sommer)dessert habe , kam mir die Idee, dieses in die Winterzeit zu transportieren.

 

Zuerst muss ich jedoch das Thema Tannenbaum so hinbekommen wie ich mir das gedacht habe.

Weihnachtsbaum

Weihnachtsbaum

Dazu habe aus Backpapier einen Kreis ausgeschnitten und diesen zu einem Kegel gedreht (hierzu ist ein Schnitt bis zur Mitte hin notwendig). Das ganze mit einer Büroklammer fixieren, mangels Büroklammer habe ich das ganze kurzerhand zusammen getackert, hat wunderbar funktioniert!

Diesen Kegel habe ich mit Teig für einen Bananenkuchen gefüllt und in eine schlanke hohe Café-Tasse gestellt (zufälligerweise haben wir eine entsprechende Tasse die nach oben auch noch konisch ausläuft) und nach Vorgabe im Backofen gebacken.

Nach dem auskühlen und dem „entformen“ wurde das ganze zu einem Weihnachsbaum dekoriert.

 

Die nächsten Schritte sehen jetzt so aus:
Den Zuckerguss mit grüner Lebensmittelfarbe einfärben.
Schneemann aus Vanilleeis (???) und Schokolade
Schnee – Quark-Mascarpone-Vanille Masse

Advertisements

Über Murmelchen
Essen, essen und leckeres

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: